Erfolgreiche SEO mit Keyword Efficiency

Ein immanent wichtiger Faktor bei der SEO Arbeit ist die sogenannte Keyword Efficiency. Daraus abgeleitet wird eine besondere Erfolgskennzahl. Der sogenannte KEI sollte in die Keyword Analyse und Optimierungsarbeit unbedingt einbezogen werden, will man im Google-Ranking vordere Plätze erreichen.

Berechnung des KEI

KEI steht vollständig ausgedrückt für Keyword Efficiency Index. Mit dem KEI werden nämlich Suchaufkommen und verfügbare Zielseiten miteinander in Beziehung gesetzt. Hintergrund ist die klassische SEO Frage, ob es angesichts einer Vielzahl von gefundenen Webseiten für ein bestimmtes Suchwort sinnvoll ist, für ein Keyword zu optimieren. Rein rechnerisch ergibt sich die Erfolgskennzahl aus der Formel KEI = (Anzahl Keyword Suchanfragen*Anzahl Keyword Suchanfragen)/Anzahl der Keyword Suchergebnisse. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass eine höherer Wert bei dieser Kennzahl auch eine höhere Chance bedeutet, im Google Ranking vordere Plätze zu belegen. Mit der Berechnung allein ist allerdings die Arbeit der SEO noch lange nicht getan.

© Creativeapril #6960597

Feinheiten der Keyword Efficiency

Typischerweise wird die Anzahl der Suchanfragen etwa mit den Instrumenten der Google Keyword Analyse festgestellt. Ein relativ niedriges Suchaufkommen in Verbindung mit einer großen Anzahl von Mitbewerbern für einen bestimmten Begriff werden zunächst wenig Anreiz bieten, den Begriff zu optimieren. Würde man nur den KEI berechnen, wird der Wert hier relativ niedrig ausfallen. Ein gutes Google-Ranking scheint damit schwer erreichbar. Die weitere SEO Arbeit müsste dann einfach abbrechen. Wie auch bei einer betriebswirtschaftlichen Kennzahl ist die Erfolgskennzahl KEI aber auch noch in Bezug zu anderen Werten und Analysen zu setzen, um ein gültiges Ergebnis zu erhalten. Eine Kennzahl ist eben eine relevante Größe unter mehreren. Hier beginnt die Feinarbeit. Zum einen wird man sich bei einem häufig eingesetzten Begriff mit Variationen und Kombinationen auseinandersetzen. Ist zum Beispiel der Begriff „Haustier“ relevant, der einige Suchergebnisse bietet, wird auch „Haustier Onlineshop“ oder „Haustier Gesundheit“ analysiert. Dann muss man sich auch noch mit der Frage auseinandersetzen, ob ein festgestelltes hohes Suchergebnis und ein niedriger KEI als Erfolgskennzahl denn auch tatsächlich bedeuten, dass die meisten der gefundenen Webseiten den Kern-Begriff auch optimiert haben. Man wird dazu den Seitentitel und die Linksetzung relevanter Seiten einer feinen, arbeitsintensiven Prüfung unterziehen, um sich ein Bild über die jeweiligen SEO Aktivitäten zu machen. Auf diese Weise kann man sich an die ideale Ausgestaltung eines zu optimierenden Begriffes allmählich herantasten.

Keyword Efficiency ist also nicht alles

Gute SEO Arbeit setzt die Kennzahl KEI in Bezug zu anderen Kennzahlen und erarbeitet sich über Begriffskombinationen sowie weitere Webseiten-Analysen das gewünschte gute Google-Ranking.