Die 5 wichtigsten Kennzahlen auf Facebook, Twitter & Co.

Reichweite in sozialen NetzwerkenViele Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie den Erfolg einer eigenen Social Media-Kampagne wirklich messen können. Fälschlicherweise glauben noch viele, dass die Anzahl der Follower oder Fans eine wirksame Aussage darüber ermöglicht, ob eine Marke in den sozialen Netzwerken Erfolg hat. Dabei sind nur die richtigen Erfolgskennzahlen entscheidende Faktoren für die Messung des Erfolgs.

Den ROI von Social Media-Kampagnen messen

Während der „Return on Investment (ROI)“ in vielen Unternehmen bereits als Standard-KPI im Controller, etc. eingesetzt wird, ist diese Kennzahl jedoch noch nicht bei den Social Media Aktivitäten und Kampagnen angekommen. Dabei verhelfen diverse (teilweise kostenpflichtige) Monitoring-Tools beziehungsweise Social Media-Intelligence längst bei der Analyse.

Bei der Analyse des Erfolgs sollten vor allem die folgenden fünf Standard-KPIs zum Einsatz kommen. Diese lassen sich zudem auch noch recht simpel auf den meisten Social Networks anwenden.

Interaktionsrate

Interaktion auf Facebook, Twitter & Co.Der wichtigste Indikator ist die Interaktionsrate (Conversational Exchange). Dieser KPI misst die Anzahl der Kommentare oder Replies auf einen Post/Tweet. Die Interaktionsrate zeigt auf eine einfache Art und Weise, wie interessant die betroffene Marke in den sozialen Netzwerken ist.

Direkte Reichweite

Die direkte Reichweite ist ein weiterer wichtiger Indikator. Grundsätzlich sollte man die Fananzahl jedoch nicht überbewerten, da die absolute Anzahl auch durch Gewinnspiele oder sonstige Aktionen teilweise verfälscht wird. Trotzdem bleibt die direkte Reichweite (Reach) beziehungsweise die Anzahl der Follower/Fans, die theoretisch jeden Post/Tweet lesen, ein wichtiger KPI.
[adsense align=“right“ type=“wide skyscraper“]

Vervielfältigung

Desweiteren sollte bei der Erfolgsberechnung auch darauf geachtet werden, wie oft ein Post/Tweet geteilt beziehungsweise vervielfältigt wurde. Durch jede Veröffentlichung entwickelt sich ein eigenständiges kleines Social Network, indem er geteilt oder auf sonstige Art und Weise vervielfältigt wird. Schließlich erhält man mit jeder Vervielfältigung eines Fans automatisch auch dessen Freundeskreis. Der Wert „Content Amplification“ misst, wie oft ein Beitrag auf einer bestimmten Plattform vervielfältigt beziehungsweise weiterempfohlen wurde.

Stimmung

Die Analyse der Stimmung (Sentiment) von Posts/Tweets sollte unbedingt zum Standard einer ernsthaften Erfolgsfaktorenmessung bei Social Media-Kampagnen gehören. Die Messung dieses Faktors ist jedoch recht komplex, wofür auch unbedingt ein hochwertiges Tool für die Analyse dieses Faktors herangezogen werden sollte. Schließlich sollte man nicht nur wissen, wie viel über die eigene Kampagne oder Marke gesprochen wird. Weitaus wichtiger ist es nämlich, ob diese zahlreichen Gespräche eher negativ oder positiv sind.

Content-Bewertung

Der fünfte und letzte, jedoch nicht weniger wichtige Indikator zur erfolgreichen KPI-Analyse für Facbook, Twitter & Co. ist die Bewertung des Contents (Content Appreciation), beziehungsweise die Anzahl der Likes/Favs. Dieser Indikator misst, wie interessant oder nützlich die eigenen Nachrichten sind. Je nachdem, ob die eigenen Beiträge von den Fans „favorisiert“ werden, werden diese von den Fans auch als informativ bzw. nützlich angesehen.